Startseite » Geschichte

Startseite Geschichte Technik Produkte Starkholz Forstbetrieb Anfahrt Kontakt Impressum

Die Geschichte des Sägewerk Huber in Ödsbach im Überblick

Das Sägewerk entstand 1949 aus einem bäuerlichen Kleinbetrieb mit Dorfmühle. Der Antrieb der Mühle erfolgte mit zwei Turbinen welche mit Wasserkraft angetrieben wurden. Es konnte nur in der Zeit Holz eingeschnitten werden, in der ausreichend Wasser für den Antrieb der beiden Turbinen vorhanden war. In den Sommermonaten, bei Niedrigwasser, wurde in der Landwirtschaft und im Wald gearbeitet.

Die Bewohner rund um den Ort Ödsbach brachten das Holz aus Ihren bäuerlichen Privatwäldern zur Säge. Daraus wurde Schnittholz und Bauholz erzeugt, welches für den Bau ihrer Fachwerkhäuser Verwendung fand. Durch die zusätzliche Dienstleistung im Sägewerk konnte die Existenz der Familie Huber gesichert werden.

Seit 1990 wird das Sägewerk Huber in 3. Generation durch Josef Huber geführt.
Der Betrieb wurde im selben Jahr von Grund auf modernisiert. Die Modernisierung wurde notwendig um die Kapazität des Sägewerkes zu erhöhen und die Marktanteile auszubauen. Welche Umbaumaßnahmen dies im einzelnen waren sind auf der Seite Technik beschrieben.

Heute sind 4 Mitarbeiter im Sägewerk Huber tätig.